Osama bin Laden ist …

bltot

Jetzt ist die Welt, die USA wieder sicher, jetzt wird wieder alles gut. Da gratuliert Georg W. Bush auch mal dem nun doch – nach Vorlage seiner Geburtsurkunde – amerikanischen Präsidenten Obama:

„Dieser bedeutsame Erfolg markiert einen Sieg für Amerika, für die Menschen, die nach Frieden auf der Welt streben, und für all diejenigen, die Angehörige am 11. September 2001 verloren haben“, so Bush. Die USA „haben eine unmissverständliche Botschaft gesandt: Egal wie lange es dauert, der Gerechtigkeit wird Genüge getan“ spiegel

Es ist wieder Zeit für hohle Phrasen. Der Ex-ex-Präsi Clinton hat da auch einen:

„Dies ist ein sehr wichtiger Moment, nicht nur für die Familien derer, die am 11.September ihr Leben verloren, sondern für alle, die für eine gute Zukunft für unsere Kinder arbeiten. Für eine Zukunft in Frieden, Freiheit und Zusammenhalt.” spiegel

Aber auch Obama macht es auf seine Art:

„Die Gerechtigkeit hat gesiegt“ spiegel

Ja was wohl sonst. Das Denken auf keinen Fall.

Auf den Straßen von Washington feierten jubelnde Massen. Die Nachricht vom Tod bin Ladens zog am späten Sonntagabend Hunderte Amerikaner ins Stadtzentrum. Mit wehenden Flaggen zogen sie singend und tanzend ums Weiße Haus. „Wir haben ihn, wir haben ihn“, jubelten sie. „Am Ende gibt es doch Gerechtigkeit.“ sueddeutsche

Ich bin ja gespannt was unsere deutschen Politiker im laufe des Tages so fallen lassen. Es ist wieder mal Zeit zum Hirn abschalten, oder was.

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Kurzwäsche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.