Frank-Walter Steinmeier löscht sich Kommentare auf G+ schön

Nachdem Herr Steinmeier sich auf Google+ von einem Team vertreten lässt und somit der Hauptteil seines Profils von “Personal” bedient wird, lässt er oder das “Personal” schon mal den einen oder anderen Kommentar löschen.

Gerade eben Postete er seinen Auftritt im Bundestag, welcher auf Youtube als Video vorliegt.  Auf diesen Beitrag konnte ich nur mit “Blub” antworten. Gelöscht!

Ein weiterer Kommentar folgte sinngemäß mit: “Herr Gysi war besser als Sie”. Gelöscht!

Diesmal schrieb ich: “Hier werden ja Kommentare gelöscht. Ist das ihre Form von Dialog mit dem Volk?”. Gelöscht! 

g 1

Fazit: Herr Steinmeier schmeißt mich (oder lässt mich schmeißen) aus den Kontakten.

kick2

kick

Feiner Mann, Feiner Zug, Feine Politik. Was machen sie eigentlich auf einem sozialem Netzwerk, Herr Steinmeier? Das ist nicht wie in der Politik, hier gibt es einen wirklichen Dialog.

Update:

Mittlerweile bin ich auf dem Profil von Frank-Walter Steinmeier gesperrt worden und kann keine Kommentare mehr abgeben. So geht wohl vermeintlich deren Demokratie.

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Buntwäsche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Frank-Walter Steinmeier löscht sich Kommentare auf G+ schön

  1. Danke für den Bericht, ich hatte hier: https://plus.google.com/113247206900697518499/posts/2rXamDeXdud?hl=de dann ja auch schon etwas dazu geschrieben …!

  2. Yupp und jetzt wird nicht nur „Gelöscht“ sondern auch „Blockiert“, sprich User werden „Gesperrt“: https://plus.google.com/105796021448398557678/posts/1w8MEQrqfHn?hl=de

  3. borgdrone sagt:

    scheint ja noch mehr zu geben, die bei Steinmeiers-Kommentar-Spielchen nicht mitmachen dürfen.

    https://plus.google.com/u/0/111579224038088397021/posts/NRq2k4xeVYB

  4. Tja, wenn ich in meinem Blog was schreibe, und das kommentiert auch jemand mit „Blub“, dann würde ich den Kommentar gar nicht erst frei schalten. Mein Haus, meine Regeln. Und wer bei mir bei G+ zu einem Thema Kommentare ablässt, die aber auch gar nichts mit dem Thema zu tun haben, dessen Kommentare lösche ich auch.

    Ist nicht so, dass ich den Herrn Steinmeier mag. Aber in diesem Punkt gebe ich ihm Recht.

    Und wenn Du jetzt anfängst was von „Meinungsfreiheit“ zu erzählen, dann sei Dir gesagt, es hindert Dich niemand daran, hier Deine Meinung zu sagen. Wenn Du allerdings auf ein „Blub“ einen Dialog erwartest, dann musst Du Dich fragen lassen, auf welches Niveau soll es denn herunter gehen?

    • borgdrone sagt:

      ach ums Blub gehts doch gar nicht.
      Der zweite Kommentar war eine Vergleich zu Gysis Auftritt.
      Warum sollte man so etwas löschen, wenn man nicht vor hat die Antworten da unten so positiv wie möglich für sich aussehen lassen zu wollen. Das ist doch peinlich, vor allem wenn sogar noch ein Stab von Leuten dahinter sitzt, die dazu noch ein vermeintlich privates Profil in einem sozialem Netzwerk steuern.

      Soviel zum Vergleich mit deinem Blog in dem du sicher Hausrecht hast.

  5. Andreas F. sagt:

    Mal sehen wie lange mein Kommentar überlebt.

    http://tinypic.com/r/34p0y6b/7

    Zu Parteien im Allgemeinen und der Berliner Wahl im Besonderen gobt es hier wertvolle Enthüllungen über die wirklichen Absichten der Kandidaten:

    http://kabelbrand.wordpress.com/2011/09/05/toxisch-everything-is-nothing/

  6. Zolom sagt:

    Also über manche Naivität kann man echt staunen. Als ob seine Account bei Google+ zum Dialog dienen würde. Das dient nur zu Selbstdarstellung und nicht mehr. Ihr glaubt, dass die Leute die den Lissabonvertrag durchgewunken haben ohne ihn zu lesen, Leute die wider besseren Wissens freiheitsbeschränkende Massnahmen einführen wollen, Leute die Verbrechen ignorieren solange sie nur von den Richtigen begangen werden, Leute die sich in Geheimtreffen schmieren lassen und euch dann einen vorlügen, mit euch einen Dialog führen wollen? *LOL*!

    Gewöhnt euch schonmal an sowas. Solange 80% des Volkes von nix wissen ist alles in Ordnung. Und dass das so bleibt dafür wird gesorgt. Und zwar sehr effektiv.

    Sei froh, dass du deinen Blog (noch) hast. Hier kannst du wenigstens deine Meinung kund tun.

  7. So, jetzt war Herr Frank-Walter Steinmeier auch so nett mich komplett zu Blockieren, siehe hier: https://plus.google.com/113247206900697518499/posts/5bYHw5g3VZy?hl=de

  8. Pingback: Nachtwächter-Blah » Seehofer im bayerischen Landtagswahlkrampf so: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.