3D-TV

5
Okt

3D-TV

Die Branchenmesse präsentiert die ersten 3D Geräte ohne Brille.

Dabei frage ich mich wofür. Wer beim bisherigen Fernsehen schon einmal Dumm und einmal Doof sein muss um dessen Inhalte aushalten zu können, dem wird nun das dritte D untergejubelt.  Wahrscheinlich steht dies für Dämlich .  Wer möchte denn Marienhof oder DSDS, Wetten dass oder das Festival der Volksmusik denn in 3D kucken? Man hält es doch in 2D schon kaum aus und es wirkt eher wie eindimensionales Fernsehen das die Tendenz zu einer nullten Dimension hat. (Wenn es diese nicht gibt, muss sie eben noch erfunden werden und dieses steht ihr dann Beispiel dafür).

Dass Fernsehen viel mehr Tiefe benötigt war allen klar, nur hat man dabei wieder etwas falsch verstanden. Das ist ähnlich wenn es um Bildung geht und diese zu erhöhen. Da werden Schulen mit zigtausend Euro PC-Räumen ausgestattet um dann eine planlosen Fremdfachlehrkraft vor sich stehen zu haben, der nicht im Ansatz das lehren kann was man aktuell mit einem PC macht. Turbo Pascal, Html oder Office ist da schon ein Highlight im Fach Informatik. Aber nach Außen hat man den Quantitativen Bildungsauftrag schon mal erledigt. Warum dann doch immer alles blöder wird, sollen andere herausfinden.

Doch wieder zum 3D TV.   sowas braucht keiner, solange es keine Relevanz gibt. Bis auf kaufsüchtige Idioten, die immer das neuste haben müssen auch wenn es gar nicht funktioniert, wird sich so ein Ding doch hoffentlich niemand zulegen. Auch die Kinolaune steigt nicht, wenn Müll nun zu 3D-Müll umgepackt wird. Einige scheint es noch zu packen, aber auch diese Verdummung wird einen Sättigungsgrad haben, der den Qualitativ guten 2D Film vom Tech-Spekt-3D unterscheiden wird und um längen voraus ist. Das Shrek 3D irgendwie Schrott ist, sollte man beim letzten 2D Schrott-Shrek schon gewusst haben. So ein bisschen dem eigenem Gespür darf der Zuschauer schon noch trauen und sich nicht der Atemberaubenden Reklame hingeben, die zumeist schon alle Gags und Highlights gezeigt hat.

Ich bekomm das Gefühl und das Bild trotz allem nicht los, das die nächste EM oder WM es doch schon soweit bringen wird biertrinkende 3D-Brillenträger in SKY-Kneipen grölen zu sehen.



Ähnliche Artikel:

Comments ( 2 )
  • Rollinger says:

    3D gibt es schon ewig. Früher sagte man Theater. Es ist toll wenn man täglich Dumme findet die einem so etwas abkaufen.
    Ich habe dafür auch keine Verwendung.

  • Frau Antje says:

    3D ist schon toll, wenn es sich lohnt. Aber Fernsehen will man doch zur Zeit auch so schon nicht. Dann sollten mal ein paar Leute ran, die wirklich gute 3D Filme produzieren, dann kann man nochmal darüber reden. Avatar ist schon ein super Film! Wobei der 3D Effekt dort auch noch mehr hätte genutzt werden können.

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *