1 Kommentar

  • Daß der Menschenhandel in Deutschland
    immer mehr zunimmt, darf man sich nicht
    wundern, wenn die CDU/CSU seit Jahren(!)
    mit dem in 2003 rechtskräftig verurteilten
    Menschenhändler Friedman Wahlkampf
    macht.
    Bei Stoiber und Beckstein trat der auf und
    der ist ein besonderer Freund der Kanzlerin,
    die ihn `ihren Mischa´ nennt.

    „Noch Fragen Hauser?“
    „Nein Kienzle. Halt doch! Eine Frage hätte ich
    da noch. Merken die `Schwarzen´ denn nicht,
    daß sie seitdem systematisch untergehen
    und laufend massiv Stimmen verlieren?
    Sogar der Zentralrat der Juden in Deutschland
    hat sich von diesem Menschenhändler dann
    getrennt, aber bei CDU/CSU ist der immer
    noch der große Held!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.