Export der Abscheu

Seit einigen Wochen flimmert die Doku-Soap “Villa Germania – Forever Young” bei RTL2 über den Äther. Dort heißt es:

Was für viele hierzulande ein Traum bleibt, ist für sie wahr geworden. Die Bewohner der thailändischen „Villa Germania“ führen fernab grauer Tristesse ein Leben bei Sonnenschein.

Dass Doku-Soaps gescriptet sind, dürfte mittlerweile den Meisten klar sein. Aber auch das macht es nicht besser, was RTL2 hier von sich gibt. Menschenverachtung, Fremdenhass und das Ausnutzen der Armut der Bevölkerung dieses Landes wird hier verpackt mit zwei alten Männern, welche ihren Lebensraum seit Jahren nach Thailand verlegt haben. Mit pseudoinformativen Inhalten wie Kultur und Essen der Einheimischen und vermeintlichen knuffigen und spritzigen Kommentaren der angehenden Rentner, wird versucht eine Sympathie für deren Handeln und Wirken herzustellen.

Das hiesige normative Verhalten schaltet sich im Ausland oft aus. Ob von Ballermann bis Bali, die Wesensart scheint sich bei einigen Touristen schlagartig umzustellen sobald sie nicht mehr zuhause sind. Dies gut oder schlecht zu finden, ist eine Sache. Dieses jedoch in Medien voranzutreiben und zu beschönigen, eine Andere. Eine Kohärenz oder moralische Richtung ist von den privaten Fernsehsendern leider nicht zu erwarten. So geht man zum einen auf Menschenjagd bei Pädophilen aber stößt sich nicht daran den Missbrauch der Armut über den Sextourismus als großzügige Unterstützung darzustellen.

Hierbei ist Pattaya, wo die Doku-Soap spielt, keine unwesentliche Adresse. Man nennt es nicht umsonst “das größte Bordell der Welt

Ich habe mir mal die Arbeit gemacht und aus nur 3 Stunden dieser Doku-Soap das Material zusammengeschnitten, welches ich als  das Wiederwertigste empfand, denn der Scheidetisch bestimmt letzten Endes wie das Gesamtwerk wirkt. Das daraus 30 min wurden, hätte ich nicht erwartet und ich bin mir auch nicht sicher ob der Zuschauer dies bis zum Ende aushält. Von vereinzelnden kleinen Bemerkungen kann bei dieser Doku-Soap also nicht die Rede sein. Vielmehr hat man genau darauf abgezielt hier ein Publikum zu bedienen, welches wohl noch sehnsüchtig diese Sichtweisen vertritt.

 

Während hierzulande ein solches Verhalten abstoßend wirkt, scheint man mit solchen Formaten dieses wohl eher im Ausland etablieren zu wollen. Es benötigt keine große Erfahrung im Verstehen von Köpersprache um sowohl das Handeln der Mädchen und Frauen aus der Not heraus zu erkennen, als auch die körperliche Abscheu diesen alten Männern gegenüber. Einige Menschen scheinen heute noch zu meinen, dass dieses Anbiedern freiwillig geschieht. Manche gehen sogar soweit und sind der Auffassung, man würde ihnen damit doch helfen, da sie ohne diese Art von “Dienstleistung” gar nicht überleben könnten.

Wer sich in einer immer mehr emanzipierten Gesellschaft nicht mehr behaupten kann, poliert sein Selbstwertgefühl an der vermeintlichen Dankbarkeit der armen und notleidenden Menschen dieser Welt auf. Anstatt sich bei wirklichem Interesse für deren Rechte hierzulande einzusetzen, gibt man sich bequemer Weise und mit dem Trieb des Eigennutzes noch als Gutwillig und Geber aus. Eine Win-Win-Sichtweise mit der sich möglicherweise besser schlafen lässt.

Was auch noch interessant ist, Horst scheint sein Auftreten, wie bei so Vielen, ja selbst nicht mehr so ganz wahrzunehmen . Auf seiner Seite, auf der das Gästebuch sehr schöngelöscht aussieht, liest man:

Villa Germania - deutsche Wohnanlage   Appartements in Pattaya, Thailand-063926

Ähnliche Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Buntwäsche, Hauptwaschgang abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Export der Abscheu

  1. Hannes sagt:

    WTF? Ich hab nur die ersten 5 Minuten ertragen und ich halte mich eigentlich schon für hartgesotten. Das ist richtig ekelhaft.

  2. I. Gitt sagt:

    Ich habe schon Mühe, mir den öffentlichen-rechtlichen Dreck anzusehen. Hochtoxischer RTL-Sondermülldreck muss es gewiss nicht sein.

  3. EuroTanic sagt:

    Sollte das nicht gescriptet sein gehören solchen Rentner in die geschlossene und therapiert. Unerträglich sind deren Verhalten und geistige & moralische Beschränkheit. Einfach nur wiederlich.

    • Trevnor sagt:

      Der Neid ist was Furchtbares und ist eine der Todsünden in der chrislichen und budhistischen Weltanschauung. Die seit Jahrtausenden gepflegte Kultur in SO-Asien ist nun mal so und wurde hier nur öffentlich.
      Spießertum ist noch viel widerlicher. Es gibt nun mal auch Anderes und das sollte auch aktzepiert (tolleriert) werden.

  4. Interessiertnicht sagt:

    „Die seit Jahrtausenden gepflegte Kultur in SO-Asien ist nun mal so und wurde hier nur öffentlich.“

    hast du schonmal ein geschichtsbuch abseits des buchcovers und rückens betrachtet? in SO-Asien ist es also schon seit alther üblich, frauen wie sexvieh zu behandeln? und mit neid, hat das ja nun echt nichts zu tun, glaub mir.

  5. ViNCENT sagt:

    Warum so schockiert?

    Beim Stichwort Thailand, spätestens aber Pattaya in den ersten zwei Minuten des Videos, sollte man eigentlich schon bereits wissen was danach noch kommen wird.

    In den gesamten 30 Minuten wurde mir hier nichts aufgezeigt, was man nicht schon längst bereits von den mehrfach bereits in diversen Quellen ausgiebig diskutierten Themen wie Sextourismus, Süd-Ost-Asien, Armut, Notsituation etc. kennen würde, nichts was irgendwie schockierend oder gar Neu sein könnte.

    Warum hier danach augenscheinlich sich auch noch hauptsächlich und vorderrangig über RTLII und die beiden Rentner aufgeregt wird, kann ich beim besten Willen erst überhaupt gar nicht nachvollziehen.

    Der Sextourismus ist in Südostasien, vorderrangig Thailand (Und dabei noch mal vorderrangiger Pattaya) nun bereits seit Jahrzehnten die Normalität, die Tagesordnung, das Alltägliche!

    Das ist in der Tat Grausam, Menschen- & Frauenverachtend und nicht kompatibel mit westlichen Moralmaßstäben ist, dies ist aber ebenfalls bereits seit Jahrzehnten bekannt. Nicht nur von Pattaya. Nicht nur von Thailand.

    In Teilen Afrikas passiert das Gleiche mit westlichen Hausfrauen und jungen afrikanischen Männern. In Russland, dem nahen Osten und China herrschen noch immer diverse kriminelle Banden über ein organisiertes Netzwerk der Zwangs- und Kinderprostitution, dem Drogen- und Waffengeschäft und dem Menschenhandel.

    Im Goldenen Dreieck im Norden Thailands an der Grenze zu Burma / Myamar und Laos, fließen sogar alle diese Tätigungsfelder direkt zusammen. Opium, alte Militärbestände der Sowjets und die über Alles schwebende Armut, welche die Eltern sogar dazu bringt ihre eigenen Kinder an die Sexhändler zu verkaufen.

    NICHTS! NEUES!

    Das RTLII nun diese Umstände, zwar unter äußerst (!!!) fragwürdigen Umständen als Scripted Reality nach Deutschland bringt, lässt sich in gewisser Instanz sogar begrüßen, wenn man doch auch hier sieht, dass anscheinend immer noch verdammt viele Leute einfach Scheuklappen vor den Augen haben und Sie so etwas doch überhaupt noch „schockieren“ kann.

    In letzter Instanz jedoch lässt sich bei den YouTube Kommentaren sogar der eigentliche Schockfaktor erst ablesen. Das Fehlen von jeglicher Emphatie, die völlige Arroganz und sogar die Begeisterung für die beiden Hauptdarsteller Horst und Sonstwer.

    Darin liegt die Gefahr, der Schock, das Grausame! Das ein ganzer Haufen Idioten in Deutschland oder im Westen generell scheinbar ohne jegliches, zwischenmenschliches Verständnis, ohne jegliche Emotion, Emphatie oder Logik, dieses Lebensweise sogar noch „Geil“ finden.

    Das hat nichts mehr mit Sarkasmus zu schaffen, nichts mehr mit Verarbeitung oder Verdrängung, mit Internethumor.

    Es ist Idiotie, Degeneration, Kulturlosigkeit und der Verlust von Zwischenmenschlichkeit und Gefühl!

    Ein Mensch der wirklich so denkt, der hat auch nichts anderes als RTLII verdiehnt!

  6. Kim sagt:

    Natürlich sind die Tatsachen schon seit Jahren bekannt, aber wie Vincent schon anmerkte, ist das Neue und besonders Schlimme daran, dass so ein menschenverachtendes Verhalten als Unterhaltung und darüberhinaus sogar als Vorbild (weil „geil“ und „cool“) gilt.
    Da möchte ich am liebsten nur noch töten oder gleich selber sterben.

  7. Nörgler sagt:

    Wir sehen hier das was dem Macher des Videos in den Kram paßt, also einen Zusammenschnitt und das noch aus Videos des nach Quoten heischendem Senders RTL2
    Einige mehr oder weniger angetrunkene Sebstdarsteller werden vorgeführt und ein zusammengeschnippeltes Video bei Youtube reingestellt!
    Dieses Video kann dann weltweit gesehen werden und alle die etwas deutsch verstehen kommen somit zu der Erkenntnis: AHA, alle Deutschen sind Rassisten Sexisten und noch so einiges !
    Schön wie ihr euer eigenes Land in den Dreck tretet.

    Aber es gibt auch Menschen die darüber lachen können, das sind die Thais.
    Dort gilt auch heute noch oftmals der Spruch “ Halbbesoffen ist rausgeschmissenes Geld“ – und dann wird was abgeschleppt !!
    In Thailand gibt es Unmengen an Karaokebars und Massagesalongs in die sich kein Ausländer verirren würde und dort läuft das Geschäft !!

    Finanzielle Not, also da kann ich nur lachen!!
    Das war war mal vor 15 Jahren so.
    Natürlich sind in Thailand die Stukturen teilweise immernoch etwas anders,
    und die meistem Damen kommen aus dem Issan. Dort ist es oftmals noch üblich das die jüngste Tochter die Familie versorgt.
    Etliche gehen dann “ anschaffen“ und finden gefallen daran weltweit 3-4 Liebhaber zu haben die sie so richtig ausnehmen können, schließlich machen ja nicht alle gleichzeitig Urlaub in TH ! Daraus resultiert dann ein Monatseinkommen von umgerechnet bis zu 1500€ Viele Frauen haben sogar noch Spaß am Sex auch mit alten Männern !!

    In Deutschland gibt es sehr viele Menschen die weniger als 450€ verdienen und denen macht ihre Arbeit überhaupt keinen Spass !!
    Vielleicht sollte man wenigstens 2 Jahre in Thailand gelebt haben bevor man hier was reinsetzt um Leute visuell zu manipulieren.
    Deutschland ist nicht der Nabel der Welt, auch wenn wir für alle bezahlen müssen,
    das solltet Ihr „Gutmenschen“ endlich mal verstehen.
    Ihr rückt mit sowas alle die mehr oder weniger finanziell ausgenutzt, aber glücklich in Thailand mit einer Frau zusammenleben in ein schlechtes Licht.

    • JFS sagt:

      Nörgler, Sie haben sie ja wohl nicht mehr alle. Entschuldigung, aber das muss Ihnen mal jemand in aller Deutlichkeit sagen.

    • Der Nabel der Welt sagt:

      Ey, Nörgler, welcher von den Beiden im Film bist Du? Der grenzdebile Glatzkopf oder der Butterfahrten-Joe?
      Wegen Menschen wie Dir überlege ich es mir nochmal und wandere wirklich aus. Und wenn dann alle denkenden Menschen aus dem Land, das alles bezahlt, weg sind, werdet Ihr Spackos merken, dass braune Scheiße nicht essbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.